Welpenkauf

Unsere Welpen wachsen im Familienverbund bei uns im Haus auf und werden mit viel Liebe und Fürsorge aufgezogen. Sie werden mit Alltagsgeräuschen sowie dem Autofahren vertraut gemacht, unternehmen erste Ausflüge in unserem Garten und an den Spielgeräten und sind beim Auszug in ihr neues Leben bestens sozialisiert.

Ernährung

Unsere Hunde sowie die Welpen werden aus Überzeugung gebarft, halte ich diese Art  der Fütterung doch für die beste Ernährungsform. Auf Wunsch gewöhne ich Ihren Welpen aber auch an ein hochwertiges Feuchtfutter.

Impfungen

Die Kleinen werden regelmäßig entwurmt und mit 8 Wochen erstmals geimpft und gechipt.
Die Tollwutimpfung sollte wegen gesundheitlicher Risiken frühestens mit 16 Wochen erfolgen.

Besuchen Sie Ihren Welpen

Ab der 5./6. Woche können die Welpen besucht werden und im Alter von ca. neun bis zehn Wochen dürfen sie zu ihren neuen Familien ziehen.

Gerne können Sie Ihren Schatz während der Aufzuchtphase mehrmals besuchen kommen um sich aneinander zu gewöhnen und an den Entwicklungsfortschritten teilzuhaben.

Untersuchungen

Die vom Zuchtverein VMV e.V. vorgeschriebenen umfangreichen Untersuchungen der zugelassenen Zuchthunde geben Ihnen die größtmögliche Sicherheit einen gesunden Mops zu kaufen, der Ihnen ein Leben lang viel Freude bereiten wird. Nicht nur unsere Zuchthunde werden umfangreich geprüft, sondern auch jeder vom VMV e.V. abgegebene Welpe wird tierärztlich nach einem vom VMV vorgegebenen Protokoll untersucht.

Frühzeitige Kontaktaufnahme

Sollten Sie sich für einen künftigen Welpen aus meiner Zucht ernsthaft interessieren so bitte ich um eine frühzeitige telefonische Kontaktaufnahme. Nach vorheriger Absprache können Sie uns auch schon gerne im Vorfeld besuchen kommen und sich informieren.

Gerade beim Einzug des ersten Hundes stehen viele Fragen im Raum wie ich aus eigener Erfahrung weiß und die ich Ihnen gerne ausführlich bei einer Tasse Kaffee oder einem Kaltgetränk beantworte.

Verantwortungsvolle Haltung

Bitte haben Sie dann aber auch für meine Fragen ein „offenes Ohr“ und beantworten mir diese ehrlich und bringen Verständnis dafür auf, dass ich meine Welpen nur an Menschen gebe, denen ich eine verantwortungsvolle Haltung zutraue. Sie übernehmen für ca. 12 – 15 Jahre eine große Verantwortung für ein Lebewesen das immer auf Ihre Fürsorge und Ihren Schutz angewiesen sein wird.

Deswegen sollte ein Hundekauf auch nie spontan oder aus einer Laune heraus erfolgen. Vielmehr sollten Sie sich selber vor dem Kauf einige wesentliche Fragen stellen wie z.B.:

  • Passt ein Hund in Ihr derzeitiges Leben oder in Ihre künftige Lebensplanung?
  • Können Sie genügend Zeit für das neue Familienmitglied aufbringen um mit ihm zu spielen, es zu erziehen und spazieren zu gehen ?
  • Sind Sie bereit in eine Hundeschule zu gehen um dem Hund auch Kontakte zu anderen Artgenossen sowie eine Erziehung zu ermöglichen ? Gerade im Welpenalter ist dieser Kontakt sehr wichtig.
  • Sind Sie finanziell in der Lage nicht nur den Kaufpreis sondern die jährliche Hundesteuer, die Hundeschule, hochwertiges Futter und Tierarztkosten wie z.B. Impfungen oder eine OP zu bezahlen ? Eine OP kann schnell mehrere hunderte Euro kosten.
  • Haben Sie jemanden, der sich um den Hund kümmert wenn Sie mal krank werden oder Sie ohne den Mops in Urlaub fahren möchten?.
  • Leiden Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder an einer oder sogar mehrerer Allergien ? Dann sollten sich alle betroffenen Personen im Vorfeld auf eine evtl. Hundehaarallergie testen lassen.
  • Wohnen Sie zur Miete ? Dann muss der Vermieter mit der Haltung eines Hundes einverstanden sein und diese Zustimmung sollte unbedingt im Vorfeld eingeholt werden.

Dies sind nur ein paar Aspekte, die bedacht sein wollen.
Und zu guter Letzt..... ein Mops hinterlässt in der Wohnung und auf der Kleidung seine Spuren in Form von Haaren.

Bei Auszug erhält ihr Welpe ein Starterpaket mit folgendem Inhalt:

  • einen VMV e.V. Kaufvertrag
  • eine VMV e.V. Ahnentafel
  • ein aktuelles, detailliertes, tierärztliches Gesundheitszeugnis
  • einen EU- Impfpass
  • Futter für die ersten Tage und Knabbereien
  • eine Kuscheldecke mit dem Geruch der Mutter und der Geschwister
  • ein Welpengeschirr der Firma Curli sowie eine Leine
  • ein Welpenspielzeug
  • eine Fütterungsempfehlung

Außerdem spende ich für jeden Welpen, der ein liebevolles Zuhause gefunden hat, einen Betrag i.H.v. 30 € an die gemeinnützige Nothilfeorganisation "Mops-Engel e.V." die sich um in Not geratene Mopshunde kümmert.

Die weitere Entwicklung

Ich wünsche mir, dass Sie mich auch nach dem Umzug meiner Welpen in das neue Zuhause an ihrer weiteren Entwicklung teilhaben lassen und ich so erfahre, dass es meinen Schützlingen gut geht. Selbstverständlich stehe ich Ihnen auch nach dem Kauf Ihres Lieblings als Ansprechpartnerin weiterhin zur Verfügung.

Und zum Schluß noch eine große Bitte an Sie liebe interessierte Leser :

Besuchen Sie bitte nicht mehrere Züchter an einem Tag - die Gefahr eventuelle Krankheitserreger von einer Zuchtsstätte in die Nächste zu übertragen und somit die Gesundheit der Welpen zu gefährden, ist sehr groß.